Partnerstadt in den USA

Für eine Gemeinde von der Größe Pfaffenweilers war es ein eher ungewöhnlicher Schritt, mit der Stadt Jasper im Süden Indianas 1985 eine Partnerschaft einzugehen. Die Gründe für diese Entscheidung und die sehr gute Entwicklung der Partnerschaft liegen in der Geschichte der beiden eng verbundenden Orte.
 
Von den um 1850 zahlreich nach Nordamerika ausgewanderten Bewohnerinnen und Bewohnern Pfaffenweilers ließen sich weit über 200 Personen auf Dauer in der kleinen Siedlung Jasper nieder. Ein Blick in die Telefonbücher beider Gemeinden fördert erstaunliche Namensgleichheiten zu Tage: hier wie dort finden sich die traditionellen Namen Eckerle, Eckert, Gutgsell, Kiefer, Scherle und so weiter. Der aus Pfaffenweiler verschwundene Familienname "Stenftenagel" lebt bis heute in Jasper fort.
 
Im Rahmen partnerschaftlicher Begegnungen sind zahlreiche Freundschaften entstanden. Tragende Säulen der Beziehung sind der regelmäßige Schüleraustausch zwischen dem Faustgymnasium Staufen und der Jasper Highschool, Praktika und Studienaufenthalte von Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern und Schülerinnen und Schülern.
 
Die offiziellen Besuche und die häufigen Reisen von Privatpersonen und Verwandten charakterisieren die lebhafte Partnerschaft.
 
Die Auswanderungen von Pfaffenweiler nach Amerika wurden 1995/96 unter Mitwirkung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger im Fernsehfilm "Verbannt ins Paradies" dargestellt.

Partnerschaftsjubiläum 2022

Jubiläum wurde gebührend gefeiert

Vom 30.06. bis 05.07.2022 feierten wir das 35-jährige Partnerschaftsjubiläum. Wenn auch zwei Jahre später, aber doch umso mehr freuten wir uns auf dieses Wochenende. Neben Bürgermeister Dean Vonderheide und seiner Frau Ellen waren über 20 Gäste aus der Partnerstadt Jasper angereist.

Die Feierlichkeiten starteten mit dem Empfang unserer Gäste am Donnerstag, dem 30.06.2022 am Abend am Rathaus. Mit dem Feuerwehrauto wurde der Bus zum Rathaus begleitet. Die Gastgeberinnen und Gastgeber konnten die Gäste mit einem Sektempfang willkommen heißen.

Am Freitagvormittag, 01.07.2022 fand um 09:00 Uhr eine Sitzung beider Partnerschaftskomitees im Feuerwehrhaus statt. Hier wurden viele gemeinsame Ideen und Vorschläge erarbeitet, die in einer gemeinsamen Erklärung am Silvestertag von beiden Komitees gleichzeitig unterzeichnet werden sollen.

Um 18:30 Uhr trafen wir uns am Weinhaus zum gemeinsamen Spaziergang in den Steinbruch. Unterwegs wurden wir von den Kanonieren des Kameradschaftsbundes überrascht und mit Kanonenschlägen begrüßt.

Um 20:00 Uhr kam das Theaterstück „Der Auswanderer“ des Theaters AXENSPRUNG aus Hamburg zur Aufführung. Im tollen Ambiente des Steinbruches und passendem Wetter konnte der Abend mit der Band „What’s up“ ausklingen.

Am Samstagvormittag wurden unsere Gäste von unserem Ehrenbürger Fritz Gutgsell durch Pfaffenweiler geführt.

Am Abend fand in einem besonderen Rahmen nur für geladene Gäste eine Jubiläumsfeier mit Weinprobe und Abendessen in der Batzenberghalle statt. Das Organisationskomitee hatte ein buntes und kurzweiliges Programm zusammengestellt. Als besondere Gäste konnte der US Generalkonsul Norman Thatcher Scharpf, Honorarkonsul Sven Schumacher aus Indiana sowie die Badische Weinkönigin Jessica Himmelsbach begrüßt werden.

Am Sonntag, 03.07.2022 erreichten die Feierlichkeiten einen weiteren Höhepunkt. Um 10:30 Uhr fand der Festgottesdienst mit Pfarrer Alois Schuler und der Batzenberger Winzerkapelle an der Servatiuskapelle statt.

Im Anschluss an den Gottesdienst luden die Steinhauer zum „Schteibick-Fescht“ in den Steinbruch. Die Bannstein-Musikanten umrahmten das Fest musikalisch und die Steinhauer-Gruppe hatte eine originelle Vorführung des Steinhauer-Handwerks einstudiert.

Am Montag, 04.07.2022 fuhren wir mit unseren Gästen nach Gutach im Schwarzwald und besuchten Bürgermeister Siegfried Eckert im Rathaus, die Vogtsbauernhöfe und die Rodelbahn. Am Abend trafen sich alle zum Firobe-Hock beim VfR Clubheim. Musikalisch wurden wir unterhalten vom HHV und dem Spätlese-Orchester.

Die Gäste aus Jasper wurden verabschiedet, da sie am Dienstag in aller Früh die Rückreise antraten.

Bildergalerie des Jasperjubiläums

Ihr Kontakt im Rathaus

Dieter Hahn

Bürgermeister

Telefon: 07664 9700-0

Fax: 07664 9700-33

E-Mail: rathaus@pfaffenweiler.de

Dieter Hahn